Am 1.8.68 wurde dann die "Volksschule Central" aufgelöst. Ihr hatten bis dahin die Schuljahre 1-8 angehört. Nun wurde die Grundschule Yorckstraße gegründet (für die Klassen 1-4) und die Hauptschule Central (für die Klassen 5-8).
Hier beginnt die eigentliche Geschichte der Hauptschule Central.
Kurz darauf wurden die Pavillons auf dem Gelände an der Guntherstraße errichtet.
Am 9.8.68 beginnt der Unterricht an der HSC
Der Schulleiter war damals auch noch Klassenlehrer.
Im Schuljahr 1969/70 bekam die Schule ein Fernsehgerät und das Fernsehen wurde neu in den Unterricht mit einbezogen. Als Raum hierfür wurde der Klassenraum vor der Turnhalle bestimmt.

Da Fotos manchmal mehr als viele Worte sagen können, zeigen wir nun noch einige Bilder aus der Zeit bis 1970.

 

Die Klasse 8 fuhr im Juni 1957 ins Aggertal - mit dem damals modernsten Reisebus..

Mittagspause mit "soundblaster" auf einer Tageswanderung.

Die damaligen Stars der HSC - unsere erfolgreichen Fußballer mit ihrem Trainer, der wirklich als Fußballlehrer angestellt war!