Wir sind heute, am 4.10.2012, beim Jugendstadtrat auf der Burgstraße in einem schönen, alten Haus zu Besuch.Im selben Haus sind auch die Büros der Jugendförderung.
Für die, die in den Ferien nicht irgendwo hin fahren, machen sie Ferienprogramme. Es gibt hier auch 2 Spielmobile, die die Spielplätze besuchen.
Frau Enders, die für den Jugendstadtrat zuständig ist, hat uns ganz viel darüber erzählt und Milena Feith und Enver Perviz vom Jugendstadtrat stellten uns einige Projekte vor.
Milena macht zum Beispiel bei der Graffiti –Gruppe mit, die legal graue Wände besprüht, um sie schöner zu machen. Enver arbeitet am Projekt „Nachhaltigkeit“.
Die Jugendstadträte kommen aus 8 verschiedenen Ländern und arbeiten gut miteinander und haben Spaß.
Milena meinte, dass wir uns mit 14 Jahren auch bewerben sollen. Weil das interessant und wichtig ist. Lucas kann sich schon bald wählen lassen, weil er 14 wird.
Eigentlich wollten wir noch einen Film über die Arbeit des Jugendstadtrates gucken, aber es war schon zu spät. 

Textreporter :   Louis Theis, 5b
Fotoreporter :  Celil Akardeminiz, 5a