Besuch bei den Verkehrsbetrieben

Unsere AG hat ein neues Mitglied: Etienne aus der 6a. Er kam gleich mit zu den Verkehrsbetrieben auf den Betriebshof für die Busse.
Herr Peter Hanz, der technische Leiter, zeigt uns das Gelände. Er erklärte uns, dass es ungefähr 100 Busse  gibt, von denen jeder ca. 50.000 km im Jahr fährt. Das sind ca. 5 Millionen Kilometer pro Jahr und etwa die Strecke wie 121 mal rund um die Erde.
Busse mit Oberleitungen gibt es heute weltweit nicht mehr so oft. Früher hatten beinahe alle Busse Oberleitungen, aber dann wurde es billiger, mit Dieselbussen zu fahren und die allermeisten Städte stellten darauf um. Heute gibt es Oberleitungen z.B. noch in Eberswalde, Esslingen und Moskau.  Oberleitungsbusse gibt es seit ca. 100 Jahren.

Bei den Stadtwerken arbeiten etwa 200 Busfahrer auf 18 Buslinien. Die kleinen Busse haben Platz für 100 Menschen und die großen für 150. Auf dem Gelände an der Weidenstraße gibt es eine große Halle, in der die Busse selbst repariert und gereinigt werden.
Auf dem Hof standen auch Busse aus anderen Städten und einer aus Belgien.
In einem der Busse lernten wir auch die Busregeln: 
Nicht mit dem Fahrer während der Fahrt reden.
Nett zu ihm sein.
Nicht im Bus essen und trinken.
Nichts kaputt machen. 

Interessant waren auch die Museumsbusse. Einer davon hatte einen Anhänger.

Textreporter :  Lucas Peternek, 6a
Fotoreporter :  Calvin Müller, 5b