In den beiden Wochen vor den Ferien fanden unter großen Publikumszuspruch die Vorstellungen der Theater AG im Kammerspielchen Gräfrath statt. Man gab Artus Teil 2, der bekanntlich tragisch endet. Die Akteure haben sich deutlich weiterentwickelt und hatten ebenso viel Freude am Spiel, wie ihr Publikum beim Zuschauen. Der tragische Tod Merts (Artus)durch die Hand des eigenen Sohnes (Niko) in den Armen von Dennis (Merlin) ergriff alle und der Vehemenz der Liebenden in der Waldszene konnte selbst der Wald letztlich nicht mehr standhalten.