Der Montessori - Arbeitskreis der HSC

 

Die Montessori Fachkonferenz der HS Central existiert seit 1996. Sie traf sich in den ersten Jahren einmal im Monat in der unterrichtsfreien Zeit  und erarbeitete  die  Konzeption, die Einführung und Organisation der Freiarbeit in den Klassen. Gemeinsame Regeln für die Arbeit in den Klassen wurden aufgestellt, Zeugnisse entworfen, Kriterien für die Erstellung von Montessorimaterialien erarbeitet, erste Erfahrungen ausgetauscht. Es begann die Erstellung von Materialien nach den Prinzipien Maria Montessoris.

 
 

 

 

Schnell begann dann die konkrete Erstellung von Materialien nach Maria Montessori. Bald schon organisierte die Fachkonferenz Werkstatttage, die anfangs in jedem Schuljahr - heute nach Bedarf - durchgeführt werden und zur konzentrierten und effektiven Erstellung von Material dienen.

 

  Die Treffen dienen dem Erfahrungsaustausch und der weiteren Materialerstellung. Vieles wird immer wieder neu überdacht und überarbeitet z.B. das Zeugnisformular, das jeder Schüler halbjährlich bekommt, oder die Organisation der Projektarbeit, die im 2. "Durchlauf" stattfindet. Auch die Materialien müssen immer wieder auf ihren Wert hin überprüft, überarbeitet und ergänzt werden.