Jugendzentrum Gräfrath

Ein wichtiger Kooperationspartner ist das städtische Jugendzentrum Fritz Gräbe in Gräfrath. Seit drei Schuljahren besteht diese Kooperation. Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes können die Schüler der Hauptschule Central unter anderem drei WPU-Veranstaltungen auswählen, welche im Jugendzentrum stattfinden. Darüber hinaus können im Vormittagsbereich auf Anfrage ganze Schulklassen das Zentrum für Projekte oder pädagogische Unterrichtsveranstaltungen nutzen. Durch den intensiven Kontakt zwischen der HS Central und dem Jugendzentrum lernen die Schüler schon früh das Jugendzentrum als Ort mit vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung kennen.

WPU-KFZ

Der Wahlpflichtunterricht KFZ wird von Christian Schönenborn, dem Leiter der Jugendeinrichtung, durchgeführt. Das Jugendzentrum bietet eine Werkstatt, die es den Jugendlichen ermöglicht, Reparaturen an Autos, Mofas oder Fahrrädern durchzuführen. Unter fachkompetenter Anleitung werden hier alte Autos für den Straßenverkehr fit gemacht, Räder und Bremsen gewechselt oder sogar ganze Achsen ausgetauscht und aus Automatikfahrzeugen wurden Schaltwagen. Ziel dieser WPU ist, den Schülern einen Einblick in die KFZ- Berufe zu geben. Zudem können die Schüler „hemmungslos“ ihr schrauberisches Können unter Beweis stellen.

 

 

Mädchenprojekt

Das Mädchenprojekt ist ebenfalls eine WPU-Veranstaltung, welche wöchentlich im Jugendzentrum stattfindet. Geleitet wird es von Frau Neureuter (Jugendzentrum) und Frau Stark (Lehrerin). Die Schülerinnen arbeiten am PC, fotografieren, filmen, stellen selbst Schmuck her, führen Ernährungsprojekte durch, stricken Schals, häkeln Handtaschen und gestalten selbstständig ihren Gruppenraum. Außerdem machen sie Musik, malen auf großen Leinwänden und fahren Auto.

 

Jungenprojekt / Jungengruppe

Im Rahmen vom WPU bietet Herr Grah, Schulsozialpädagoge der Hauptschule Central, eine Gruppe speziell für Jungen im Jugendzentrum Gräfrath an. In dieser Gruppe geht es um Jungenarbeit, das Aufbrechen klassischer Rollenstereotype, aktive Freizeitgestaltung (Sport und Aktionen), abenteuerpädagogische Elemente und der Stärkung der Sozialkompetenz. Sowohl Berufswahlorientierung, als auch Elemente des sozialen Lernens fließen thematisch in die Gruppe mit ein.

Ausflüge, Aktionen wie Autofahren auf dem Gelände des Jugendzentrums (siehe Fotos), Fußball- und Kickerspiele werden oft gemeinsam mit den Mitarbeitern des Zentrums durchgeführt. Im Vordergrund dieser Veranstaltung ist die Hinführung der Jungendliche an eine aktive Freizeitgestaltung in einem pädagogisch geschützten Raum.

 


 

 

Ferienprogramm des Jugendzentrums Gräfrath (PDF-Download)

hier